Tipps und Hinweise

Verbote

Im ganzen Haus herrscht ein absolutes Rauchverbot.


Ab 22.00 Uhr sind laute Musik und andere Lärmimmissionen im Freien verboten. Im Haus müssen in Räumen mit grossem Lärm die Fenster geschlossen werden.


Keine Malereien auf Holzflächen im ganzen Haus.


Es dürfen keine neuen Feuerstellen errichtet werden. Im hangseitigen Wäldchen und beim Sitzkreis befinden sich zwei Feuerstellen.



Informationen

Ein Grundriss aller Räume der Jugendalp kann man auf unserer Homepage herunterladen. Dort sind auch die Anzahl Betten je Zimmer eingetragen.


Für die Schlüsselübergabe ist rechtzeitig d.h. mindestens 3 Wochen vor dem Mietantritt mit Jolanda Weber (041 497 44 55, 079 390 69 55) Kontakt aufzunehmen. Sonstige Fragen zur Jugendalp: Simone Steffen-Schaller vom Verein Jugendalp (041 420 47 04, 079 837 54 82, verein@jugendalp.ch)


Für Materialtransporte darf die Zufahrtsstrasse benützt werden. Bei der Jugendalp dürfen jedoch höchstens zwei Autos parkiert werden. Beim Restaurant Eigenthalerhof befindet sich ein grosser, öffentlicher Parkplatz (Gebühren) für restliche Fahrzeuge (10 Minuten Fussweg zur Jugendalp).


 Die Jugendalp darf kreativ weitergestaltet werden. Ideen sind aber vorher mit der Vermieterin abzusprechen. Die Küche und Holzwände dürfen nicht bemalt werden. Kontakt: Simone Steffen-Schaller vom Verein Jugendalp (041 420 47 04, 079 837 54 82, verein@jugendalp.ch)


In der Jugendalp gibt es keine Apotheke. Diese ist von der Mieter*in mitzubringen.


Die Mieter*in kennt die Bedienung der Brandmeldeanlage (sie wird bei Mietantritt erklärt). Bei Fehlalarmen infolge Bedienungsfehler, Unvorsichtigkeit, Mutwilligkeit, mangelnder Instruktion mit Auslösung zur Feuerwehr trägt die Mieter*in die entstehenden Kosten (Grössenordnung der entstehenden Kosten bei Feuerwehreinsatz: 350 CHF). 


Notausgänge freihalten (kein Mobiliar und Material im Fluchtweg oder vor den Notausgängen deponieren).


Spielwiese: Im Talboden gibt es eine grosse öffentliche Spielwiese. Sie kann nicht reserviert werden. Ein Plan in der Küche aufgehängt oder steht hier zum downloaden bereit


Im Haus gibt es ein Telefon, welches gemäss Zählerstand abgerechnet wird. Die Mieter*in muss für alle während der Mietdauer entstandenen Kosten aufkommen. Die Telefonnummer der Jugendalp lautet 041 497 52 10. 


Die Postadresse der Jugendalp lautet: Haus Jugendalp, Würzen 3, 6013 Eigenthal. Die Post wird an Werktagen morgens zugestellt. Postagentur ist in der Bäckerei-Lebensmittel P. Lötscher, Mattstrasse 1, 6103 Schwarzenberg. 


Brennholz für die Feuerstellen draussen kann bezogen werden. Kosten werden pro Korb verrechnet (gemäss Ansatz im Mietvertrag).


Notfallnummern von Arzt, Spital und alle wichtigen Nummern rund um die Jugendalp sind auf der Liste Telefonnummern gesammelt.


Das Haus wird in gereinigtem Zustand übergeben und ist entsprechend wieder abzugeben. Putzmittel, Staubsauger, Besen etc. stehen zur Verfügung. Allfällige Nachreinigungen werden verrechnet (siehe AGB).


Das Haus kann man nur vorgängig rekognoszieren, wenn eine Gruppe vor Ort ist. Vorgehen: Belegungsplan prüfen, ob eine andere Gruppe zur gewünschten Zeit vor Ort ist. Wenn ja, kann der Kontakt zur Gruppe hier erfragt werden: Simone Steffen-Schaller vom Verein Jugendalp (041 420 47 04, 079 837 54 82, verein@jugendalp.ch


In der Jugendalp ist ein WLAN verfügbar. Der WLAN-Name lautet „jugendalp“. Das Kennwort wird der Mieter*in bei Mietantritt mitgeteilt. Die Mieter*in kontrolliert die Nutzung.


Schnee: Die Strasse bis zur Jugendalp (1065müM) wird gepflügt. Sie kann jedoch rutschig sein. Schneeketten sind zur Mitführung empfohlen. Wenn die Strasse noch nicht bis vors Haus geräumt ist, empfiehlt sich die Zufahrt bis zur Postautohaltestelle Eigenthalerhof.

Für die Schneeräumung rund ums Haus ist die Mieter*in zuständig. Schneeschaufeln sind im Eingangsbereich vorhanden.



Anreise

Zufahrtsplan zum Ausdrucken ist auf der Homepage zu finden. 


Die Anreise ist auch mit dem Postauto (Luzern – Eigenthal resp. Kriens Obernau – Eigenthal  oder Malters - Eigenthal) möglich. Von der nächstgelegenen Haltestelle „Eigenthalerhof“ dauert der Fussmarsch bis zum Haus 10 Minuten. Ab 10 Personen ist eine Reservation des Postautos unter folgender Telefonnummer nötig: 058 448 06 22 (www.postauto.ch/zentralschweiz)



Packliste der Teilnehmer*innen

Schlafsäcke sind mitzubringen. Vorhanden sind Wolldecken und leichte Duvets.


Die Teilnehmer*innen müssen ein Fixleintuch zum Matratzenbezug mitbringen.


Die Jugendalp kann zu zwei Drittel geheizt werden. Ein Drittel der Räume sind ungeheizt. Warme Kleider wie ein Faserpelz sind gerade in Übergangsjahreszeiten wichtig. Beheizte Räume sind hier gesammelt


Alle Teilnehmer*innen müssen Hausschuhe mitbringen.



Informationen fürs Küchenteam

Kühlschrank und Gefrierschrank vorhanden. Kochkombination mit grossem Herd und Backofen, sowie zwei Kippkessel (Bratpfanne und Wasserkochkessel). Bilder und Betriebsanleitungen der Küche inkl. Inventar sind hier gesammelt


Küchenwäsche wie Abtrocktücher sind selber mitzubringen. 


WC-Papier muss selber mitgebracht werden.


Gebührenpflichtige Kehrichtsäcke sind vom der Mieter*in mitzubringen. Sie sind in allen Läden der Region Luzern erhältlich. Die Kehrichtsäcke müssen im Unterstand beim grossen Parkplatz entsorgt werden (vor Restaurant Eigenthalerhof). Offizielle Informationen rund um die Entsorgung unter Real.


Im Haus gibt es eine Abfallsammelstelle. Altglas, Karton, Alu usw. müssen jedoch am Ende der Mietdauer bei den allgemeinen Sammelstellen (beim Parkplatz vor dem Eigenthalerhof) durch die Mieter*in entsorgt werden. Hinter dem Haus hat es einen Komposthaufen.


Bäckerei/Lebensmittel: Lötscher, Schwarzenberg (041 497 12 57). Migros, Coop, Denner, Aldi, Volg, ... das alles gibt es in Kriens (z.B. www.schappe-center.ch). Ins Eigenthal liefert coop.ch.